Suche
  • Dr. Gernot Hutter

Nachhaltigkeit - es tut sich was in der Verpackungsindustrie!

Die Verpackungsindustrie befindet sich im Umbruch: Veränderte Kundenanforderungen, technologischer Fortschritt und Margendruck führen zu einem Umdenken bei Materialien und Herstellungsprozessen.



Eine Studie von Horvath & Partners über die Verpackungsindustrie hat gezeigt, dass die zunehmende Bedeutung der Kreislaufwirtschaft, mehr Regulatorien und die generelle Anforderung der Klimaneutralität an die produzierende Industrie die weitere Entwicklung in der Verpackungsindustrie erheblich beeinflussen werden. Wie reagieren einzelne Unternehmen bereits jetzt darauf?


  • Die Mayr-Melnhof Gruppe (Karton-Produzent) will sich als "Nachhaltigkeitsunternehmen, das mit innovativen rezyklierbaren Verpackungen an der Spitze der Vermeidung von Plastikmüll steht" positionieren und Treibhausgas­emissionen erheblich reduzieren.

  • Der Alpla Konzern (Kunststoffverpackungen) forscht gemeinsam mit einem schwedischen Unternehmen an der Entwicklung einer biobasierten, recyclingfähigen Papierflasche. Unter der Marke Blue Circle Packaging bieten sie künftig Verpackungslösungen an, die biologisch abbaubar sind. Die Basis bilden Kunststoffe aus nachwachsenden Rohstoffen. Das erste Produkt aus diesem Sortiment sind Kaffeekapseln, die zu Hause kompostierbar sind.


Mehr über diese Studie finden Sie hier.

9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen